Das Festival of Lights Berlin – wenn die Wahrzeichen der Hauptstadt in neuem Glanz erstrahlen

Berlin ist seit jeher durch ausgelassene Festlichkeiten und Farbenfreude geprägt. Kaum ein anderes Event könnte diese Diversität so symbolisch transportieren wie das „Festival of Lights Berlin“. Beeindruckende Inszenierungen mittels Licht- und Videokunst stehen bei dieser Festlichtkeit ganz im Zentrum des Geschehens und lassen die kühlen Herbsttage in festlichem Glanz erstrahlen.

Künstler aus der ganzen Welt, wie Deutschland, China oder USA geben ihr Können zum Besten und transportieren in majestätischer Manier ihre ganz eigene Botschaft. Massen von Besuchern werden in euphorisches Staunen versetzt, wenn mehr Berlins historische Gebäude und Plätze in strahlende Kunstwerke verwandelt werden. Zu den bekannten Schauplätzen dieses besonderen Lichtspektakels zählen mitunter der Potsdamer Platz, das Brandenburger Tor, das Berliner Schloss oder der Fernsehturm.

Imposante Illuminationen, Lichtkunstinstallationen und Video-Mappings verwandeln die Stadt in eine leuchtende Bühne und verleihen den verschiedenen Gesichtern der Hauptstadt neue Farbe. Mehr als zwei Millionen Zuschauer schlendern an diesen besonderen Abenden durch das historische Zentrum der Stadt und entdecken altbekannte Plätze gänzlich neu.

Hinterlasse eine Antwort


× 4 = zwanzig