Deutsches Historisches Museum Berlin

Das Deutsche Historische Museum im Zeughaus Unter den Linden im Zentrum Berlins gelegen, versteht sich als Ort gesamtdeutscher Geschichte. Es wurde 1987 anlässlich der 750-Jahr-Feier Berlins gegründet und 1990 um den Bestand des Geschichtsmuseums der DDR erweitert. Die Sammlung, die seit 1987 beständig vergrößert wurde, umfasst derzeit etwa 900.000 Objekte. Die Sammlungsbereiche erstrecken sich über Exponate aus der Alltagskultur, Dokumente, ein Bild- und Filmarchiv, Kunstgewerbe und Skulpturen, eine graphische Sammlung, eine Kunst- und Fotosammlung sowie Zeugnisse des Militärs und Plakate. Das zum Deutschen Historischen Museum Berlin zugehörige Zeughauskino lädt seine Besucher ein, historische Fragestellungen durch das Medium Film zu erleben. Eine wissenschaftliche Spezialbibliothek zu Themen deutscher Geschichte sowie ein umfangreiches Internetangebot ergänzen die Präsentationen im Museum. Als Ort der Vermittlung und Diskussion von Geschichte ist es eines der meist besuchten Museen Berlins.

Adresse:
Unter den Linden 2
10117 Berlin
zum Stadtplan
Telefon: 030 20 30 40
Internetadresse: www.dhm.de
Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag 10 – 18 Uhr
Eintrittspreise: 8,- Euro, ermäßigt 4 Euro, Jugendliche bis 18 Jahre Eintritt frei
Führungen: nach Voranmeldung unter fuehrung@dhm.de

U-Bahn 0.5km U Hausvogteiplatz U2

Bus 0.2km Staatsoper 100 200 N2 TXL
0.2km Lustgarten 100 200 N2
0.3km Werderscher Markt 147 Tram
0.2km Am Kupfergraben 12 M1
0.4km Georgenstr./Am Kupfergraben 12 M1
0.4km Universitätsstr. 12 M1

Anfahrt

Hinterlasse eine Antwort


× fünf = 40