Die „Pyronale Berlin“ – ein Feuerwerk der besonderen Art

An imposanten Feierlichkeiten hat es der Hauptstadt noch nie gemangelt. Doch nur selten wird der Himmel in ein solch strahlendes Lichtermeer getaucht wie zur „Pyronale Berlin“. Rund 41 Teams aus 30 Ländern geben vor rund einer halben Million Zuschauern ihr schöpferisches Können zum Besten und treten mit einer gelungenen Kombination aus Kreativität und Synchronität gegen ihre Konkurrenten an.

In professioneller Manier liefern sich die Wettbewerber eindrucksvolle Shows, welche durch Musik und Feuerwerk zu einem unvergleichbaren Gesamtkunstwerk verschmelzen. Rhythmische Takte kündigen bunte Lichterblumen, heiße Feuerfontänen oder sprühende Funkenraketen an, die den Spätsommerhimmel in ein Meer aus Farben tauchen.
Während der Pflichtteil eine genaue Musikvorgabe plus freier Farb- und Effektwahl sowie eine Farbvorgabe ohne musikalische Untermalung beinhaltet, darf sich jedes Land in der Eigeninszenierung zu einem bestimmten Thema ganz frei entfalten.

Eine aus Fachleuten und Prominenten besetzte Jury bestimmt nach besonderen Kriterien, wie Originalität, Zusammenspiel von Musik und Illumination und Professionalität, welche Teams zu den Besten der Besten gehören. Eigens designte Siegerpokale in Gold, Silber und Bronze werden am Ende der „Pyronale Berlin“ an die Siegerteams überreicht.

Hinterlasse eine Antwort


eins × = 1